Skip to content. | Skip to navigation

Passagieranzahl und Auslastung gestiegen.

 

Im vergangenen Jahr wurden von Austrian Airlines rund 12,9 Millionen Passagiere befördert. Um rund 1,5 Millionen oder 12,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Den Grund dafür sieht man bei Austrian vor allem in der Aufstockung des Europa-Angebotes. Insgesamt wurden die angebotenen Sitzkilometer (ASK) 6,6 Prozent auf mehr als 26 Milliarden erhöht. Die abgesetzten Passagierkilometer (RPK) stiegen um 7,6 Prozent auf über 20 Milliarden. Die Auslastung (Passagierfaktor) lag damit im Durchschnitt bei 76,8 Prozent, was einer Steigerung von 0,7 Prozentpunkten gegenüber 2016 entspricht.

„2017 war für uns ein Rekordjahr: Wir haben mit dem Passagiervolumen ein absolutes All-time-high erreicht“, resümiert Austrian Vorstand Andreas Otto. Und kündigt an: „Diesen Passagierrekord werden wir 2018 mit einer zusätzlichen Boeing 777 und den zwei neuen Langstreckendestinationen Tokio und Kapstadt toppen.“

Bildcredit: Austrian Airlines Group