Skip to content. | Skip to navigation

Das AUA-Team um Emmeran Ramböck (AUA District Manager Salzburg) begrüßte Drehbuchautorin Hannah Friedman, Komponist John Debney und Leo Bauernberger (Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus) auf dem Flughafen Salzburg

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens von „Stille Nacht! Heilige Nacht!" plant das SalzburgerLand eine Musik-Show.


Das Salzburger Landestheater und ein Kreativteam aus Hollywood arbeiten derzeit an einem Stück namens „Silent Night Story“, das am 24. November 2018 in der Salzburger Felsenreitschule Premiere feiern soll. Grund dafür ist das 200-jährige Jubiläum des Weihnachtslieder-Klassikers „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Dafür agieren an der Seite des initiierenden SalzburgerLandes auch kreative Köpfe mit Hollywood-Erfahrung: Für die Musik konnte der Filmkomponist John Debney gewonnen werden, der die Musik vieler großer Hollywood-Produktionen von „Ice Age“ über „Sin City“ bis jüngst „The Jungle Book“ komponiert hat. Das Drehbuch wird die Autorin, Regisseurin und Musikerin Hannah Friedman entwickeln. 

Doch nicht nur im SalzburgerLand und seinen sieben Stille-Nacht-Gemeinden laufen die Vorbereitungen auf das Jubiläumsjahr 2018 auf Hochtouren. Die Entstehungsgeschichte des Liedes reicht auch bis ins angrenzende Tirol und Oberösterreich. Hier wurden für das Gedenkjahr länderübergreifende Angebote entwickelt werden, welche die Geschichte und die Botschaft dieses Liedes erlebbar machen sollen. Zudem konnte Austrian Airlines als Partner mit an Bord geholt werden. Mit dem heimischen Home Carrier fliegt „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ um die ganze Welt. Und das Kreativteam aus Hollywood konnte sich bereits von der österreichischen Gastlichkeit an Bord überzeugen. „Das war die beste Betreuung, die ich je auf einem Flug hatte“, war Komponist John Debney begeistert.

 

 

 

15. 05. 2017 / red
Bildcredit: @ 300 PPI