Skip to content. | Skip to navigation

 

Fliegt fünf Schauplätze des Turniers in Russland an.

 

Die lettische Fluggesellschaft airBaltic (www.airbaltic.com) wird im Sommer 2018 fünf russische Städte anfliegen. Reisende aus Europa, Skandinavien und dem Mittleren Osten können so die Mehrzahl der russischen Fußball-Austragungsorte über einen Zwischenstopp in Riga erreichen.

Wolfgang Reuss, SVP Network Management bei airBaltic, behauptet in einer unternehmenseigenen Aussendung: „ Die Verbindungen von airBaltic werden in vielen Fällen die schnellsten zwischen der EU und Russland sein.“

In der Sommersaison 2018 wird airBaltic bis zu vier Flüge pro Tag nach Moskau und St. Petersburg anbieten. Außerdem werden die regulären Verbindungen nach Kaliningrad, Sotschi und Kazan bedient. Eine Übersicht aller airBaltic-Flüge kann über die Homepage des Unternehmens abgerufen werden: www.airbaltic.com. Air Baltic fliegt auch von und nach Wien.

Bildcredit: airBaltic